Nord Stream 2: Maas besteht auf Fertigstellung

Deutschland werde sich von den Vereinigten Staaten wegen Nord Stream 2 nicht unter Druck setzen lassen, so Außenminister Maas in Polen.

Von Redaktion

Die Pläne der USA, die Sanktionen gegen das Gaspipeline-Projekt Nord Stream 2 auszuweiten, haben die Position der Bundesregierung in Bezug auf die Projektdurchführung nicht verändert, sagte Bundesaußenminister Heiko Maas auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem polnischen Amtskollegen Jacek Czaputowicz.

„Die Tatsache, dass dort Sanktionen in Betracht gezogen werden oder möglicherweise neue eingeleitet werden, ändert nichts an unserer Position zu Nord Stream 2“, sagte Maas. „Die jetzt diskutierten Sanktionen sind aus unserer Sicht von Natur aus extraterritorial; wir lehnen sie ab“, sagte der Minister.

Es wurde früher berichtet, dass US-Senatoren, darunter Ted Cruz, Jeanne Shaheen und John Barrasso, dem Senat einen Gesetzesentwurf zur Ausweitung der Sanktionen gegen das Nord Stream 2-Gaspipeline-Projekt vorlegten.

Das Nord Stream 2-Projekt sieht den Bau von zwei Gaspipeline-Strings mit einer Gesamtkapazität von 55 Mrd. Kubikmetern pro Jahr von Russland nach Deutschland über die Ostsee vor. Die Gasleitung ist bis heute zu 93 Prozent fertiggestellt.

Loading…

Vor allem die Vereinigten Staaten (die lieber ihr eigenes Fracking-Gas verkaufen wollen) und einige osteuropäische Länder (darunter auch Polen, welches sich stets Washington anbiedert) wollen die Fertigstellung des Projekts mit allen Mitteln verhindern.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading…

Der Artikel erschien zuerst imContra Magazin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.