Indizes, gehts nun wieder hoch?

Die Indizes haben zwar erneut eine Woche mit starken Verlusten gesehen, jedoch hat der letzte Handelstag bullische Anzeichen hinterlassen, was teils auf Ankündigungen aus der Politik zurück zu führen ist.
Die Amerikanischen Werte sind mit am stärksten und schon durch ihre Widerstände gebrochen, die meisten Anderen Werte stehen noch direkt davor und sollten dem Amerikanischen Vorbild folgen, hier kann man nach Einstiegen schauen, sollte sich jedoch klar machen, dass der mögliche Anstieg wohl nicht lange anhalten wird.

Der DAX scheint einen ersten kleinen Boden bei 8800 gebildet zu haben, ob dieser hält sich noch unwahrscheinlich, aber die Ankündigungen aus der Politik würden zumindest für eine kurzfristige Erholung sprechen.

Der NASDAQ ist stärker als der Dax, hat erste Hürden schon genommen und versucht sich nun an der runden 8000 mit der 200er EMA dahinter und der alten Ausbruchszone.

Der DOW erholt sich ebenfalls etwas, bei 23 500 sollte er sich aber erst einmal stoßen.

Der NIKKEI versucht ebenfalls eine Erholung und sieht in der Stunde dabei durchaus Bullisch aus, spätestens bei 20 000 wartet jedoch ein massiver Widerstand.

Während alle anderen Indizes am Freitag mindestens 4%, oft deutlich mehr an Gewinn verbuchen konnten, bleibt der Australische ASX als einziger im Minus, hier sind wir am Widerstand und bereit für den Ausbruch, haben jedoch auch die 200er und runden 6000 vor uns.

Mit über 11% war der Spanische IBEX am Freitag am stärksten unter den Indizes, was aber an dem schwachen Vortag lag. Auch hier sind wir noch unter dem Widerstand und sehen ein mögliches Cub and Handle Pattern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.