Neuseelanddolar, durchatmen nach dem Absturz

Nach den starken Verlusten letzte Woche, ging der Neuseelanddollar diese Woche in eine Seitwärtsbewegung über, die bei den Meisten Paarungen schwach aussieht, womit weitere Kursverluste wahrscheinlicher sind.

NZD/CAD konnte seinen Support verteidigen und Gewinne verbuchen, steht nun aber am Widerstand.

NZD/JPY konnte seinen Support halten, macht aber ein recht schwaches Bild und könnte Bald die Tiefs von 2012 anlaufen.

NZD/USD hat die Tiefs von letzter Woche gehalten und setzt nun zum Pull back an.

EUR/NZD konnte diese Woche geringfügig neue Hochs setzen, konsolidiert aber vor allem dem Anstieg in einer Range die eher bullisch aussieht.

GBP/NZD konsolidiert weiterhin die Anstiege und könnte bald weiter steigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.