Der Neuseelanddollar wurde diese Woche Fundamental durch deren Zentralbank gestützt und sollte Kursgewinne einfahren, was sich aber nur teilweise zeigt.

NZD/CAD befindet sich weiter in seinem Kanal und gibt durchgehend eher gemischte Signale.

NZD/JPY konsolidiert in einer Seitwärtsbewegung mit klaren Marken oben und unten, sieht übergeordnet aber eher schwach aus.

NZD/USD bietet ein eher unklares Bild, tendiert aber nach oben.

EUR/NZD hat seinen Anstieg großteils wieder abgegeben und sieht aus als wolle er weiter fallen.

GBP/NZD hat eine umgedrehte V Formation und eine Bärenflagge. Da er sich in dieser jedoch vermehrt oben aufhält, könnte es auch durchaus nach oben gehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.