AUD, Pull back abgeschlossen?

Der Australische Dollar hat in der letzten Woche wie erwartet Luft geholt und etwas stärke gezeigt, teils, wie gegen CAD, mehr als erwartet.

Gegen Ende der Woche wurde aber meist ein Großteil dieser Stärke wieder abgegeben und die Zeichen zeigen klar nach unten, etwa gegen den USD. Gegen andere, wie GBP oder NZD konnte bislang mehr gehalten werden.

AUD/CAD hat wie erwartet einen Pull back gemacht, dieser ging aber deutlich weiter als gedacht. Mit dem Ausverkauf die letzten beiden Tage, habe wir aber nun eine sehr bärische Wochenkerze und die Tendenz ist weiter nach unten, wobei bei etwa 0,885 nochmal kurz Support aufkommen könnte, auch wenn schon stark abgeschwächt. Zudem befinden wir uns gerade an der 0,78er der Aufwärtsbewegung.

AUD/CHF hat ebenfalls den Pull back gemacht und könnte nun weiter nach unten gehen.

AUD/JPY kam schön bis an die 0,5er und offene Lücke zurück, nun sieht es nach weiteren Kursverlusten aus.

AUD/NZD kam ebenfalls schön an die Trendlinie der Flagge zurück, zeigt im Gegensatz zu den anderen Paare aber noch keine Anzeichen davon abprallen zu wollen.

AUD/USD ist mit der schwächste, hier erfolgte der re-test nicht ganz und wir befinden uns schon wieder bei den Tiefs um Kurse zu sehen, wie seit 2009 nicht mehr.

EUR/AUD auch hier konnte der AUD kurzfristig stärke zeigen, verliert diese aber schon wieder. Zwar sind direkte höhere Hochs unwahrscheinlich, aber nah einer kleinen Konsolidierung kann es durchaus weiter hoch gehen.

GBP/AUD zeigt ebenfalls die kurzfristige Stärke des AUD in der letzten Woche, die sich hier vergleichsweise gut fortsetzt und den GBP schwächer erscheinen lässt, was aber nichts an dessen übergeordneter Dominanz ändert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.