USD/CAD hat sich in der Woche am Cluster Support gefangen. Nun kommet auch etwas Bull Volumen in den Markt, aber noch kaum Bewegung.

USD/CHF befindet sich mitten im Pull back, die 0,985 könnten ein guter Short Einstieg werden.

USD/CNH hat das meiste der einen bullischen Kerze wieder abgegeben und auch die 200er scheinen nun keinen Halt mehr zu bieten. USD/DKK ist beim Pull back bis an den Widerstand gelaufen, sieht dabei generell ganz gut aus, hat aber noch zahlreiche Widerstände vor sich.

USD/HKD scheint unaufhaltbar auf dem Weg nach unten. Der nächste echte Support bei 7,76 ist auch noch ein gutes Stück entfernt.

USD/HUF hat den Cluster Support verteidigt, was aber auch direkt abverkauft wurde, weitere Kursverluste sind wahrscheinlich.

USD/JPY hat es trotz längerem Kampf nicht geschafft, die 19,7 raus zu nehmen und hat sich wieder nach unten verabschiedet und dabei einiges an Supports durchbrochen. Hier scheint ein kleiner Pull Back am wahrscheinlichsten bevor es weiter nach unten geht.

USD/MXN hat seine große Formation nach unten verlassen und alle Ausbrüche nach oben werden direkt Abverkauft. Dennoch scheint für die nächsten Tage eine Seitwärtsbewegung am wahrscheinlichsten. Die 19 sind zwar schon an geschwächt, aber nach wie vor Widerstand. https://www.tradingview.com/x/BRCj60L9/ USD/NOK ist im Docht zwar weiter gefallen als erwartet, hat im Grunde aber doch, wie erwartet, Support auf dem Cluster bei 8,8 gefunden. Nun kann es wieder etwas hoch gehen , bei 9 sollte aber erst einmal Schuss sein.

USD/RUB befindet sich weiter in seiner großen Flagge, ist schwach, könnte aber beim cluster um die 61 (auch 0,618er

FIB), Support finden.
USD/PLN hatte ebenfalls einen starken Ausverkauf, zusätzlich wurde jeder versuch wieder hochzukommen sofort abverkauft, weshalb wir viele lange Dochte sehen von denen jeder weniger weit nach oben geht – alles sehr schwach.

USD/SGD konnte Support an der Cluster Unterstützung finden, dennoch stehen die Chancen, dass es zeitnah signifikant nach oben geht, eher schlecht. USD/SEK hat seinen Pullback vorerst am Cluster bei 9,46 beendet. Es sieht auch danach aus, als würde er dort zeitnah durch Kommen.

USD/TRY ist weiterhin sehr stark, es ist nichts bärisches zu finden, konstant steigender RSI, fallendes Bär und gutes Bull Volumen, aufsteigendes Dreieck usw. Dennoch sollte man auf Zeichen eines Pull backs achten.

USD/ZAR ist durch seine große Flagge gefallen und macht im Moment den Re-Test, hier ist schon viel Widerstand und es könnte weiter runtergehen, spätestens jedoch bei 14,5 sollte der Kurs deutlich abprallen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.