USD Währungspaare im Überblick

USD/CZK ist am unteren Nede seiner Range angekommen und dort gebounced, ich sehe die Chance, dass er es zeitnah noch mal nach oben schafft als eher gering und gehe eher von einem kleinen Pull back bis 23 aus, bevor er dann tatsächlich nach unten durch fallen könnte.

USD/CNH hatte ist mit Kraft zurückgekommen und hat das Meiste des Ausverkaufs wieder eingeholt sowie die Clusterunterstützung und die mögliche Flagge bestätigt. Er steht nun aber auch vor einigem Widerstand wie etwa den 200ern in 1h und 4h von denen er abgeprallt ist.

Die Chance, dass es weiter nach oben geht wurde auf jeden Fall mit dem come Back wahrscheinlicher.

USD/CHF ist, gerade in den großen Zeiteinheiten ganz klar durch seine Range nach unten gefallen, hat Support auf der 200er EMA in der Woche gefunden, dennoch scheint für die nächste Zeit der Weg nicht weiter hoch zu gehen.

USD/CAD hat seit dem Ausverkauf nicht viel gemacht, oben gibt es viele klare Begrenzungen von 1,33 bis 1,335 doch diese werden eher zeitnah nicht erreicht werden.

NZD/USD sieh auch ganz danach aus, als wäre das Topp vorerst gesetzt und nun die Zeit für einen Pull back. 0,654 könnten hier als erste Unterstützung spannend werden

EUR/USD macht ebenfalls den Eindruck, dass nach oben im Moment eher unwahrscheinlich ist.

AUD/USD hat sich im Tag klar an den 200er EMA/SMA gestoßen, selbige bieten im 4h Chart zusammen mit der 0,718er eine nahe mögliche Unterstürzung. Tendenziell sollte der Kurs erst einmal nicht viel weiter fallen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.