Aktienüberblick

APPL, Nachdem Apple seine Range eigentlich mit einer offenen Lücke nach unten verlassen hat, gab es ein ansehnliches Come back.

Eine Fortsetzung ist aber dennoch fraglich, sieht man sich das Volumen in der letzten Kerze nach unten an.

AMZN, Amazon befindet sich nach wie vor in einer Flagge, welche wohl noch dieses Jahr aufgelöst wird und tendenziell nach unten. Vorher könnte es aber nochmals bis um die 1800 hoch gehen.

AXP, American Express befindet sich ein einer Seitwärtsbewegung mit 122 oben und 116 unten, auch hier sieht es eher nach Kursverlusten aus.

BA, Boeing ebenfalls in der Seitwärtsbewegung mit Ausreißern nach oben und unten, hier sind die runden 400 und 300 (in Kombination mit 200er EMA/SMA zu beachten.

BMW baut eine sehr schöne Flagge, die auch noch ein paar Tage halten sollte. Ein Kursrückgang auf 71 zusammen mit den 200er EMA/SMA bevor er nach oben ausbricht wäre ideal.

CSCO hatte einen starken bärischen Ausbruch und sieht auch weiter Schwach aus, aber bei 40 wartet eine Horizontale und bei 42 die 200er EMA in der Woche, daher Vorsicht. Die 46 stellt nun einen starken Widerstand dar.

DAI, Daimler hat seine range nach Tagelangem Kampf nach unten verlassen und damit zugleich die 200er EMA/SMA im Tag und 4h Chart aufgegeben, weitere Kursverluste sind wahrscheinlich, man sollte aber einen Re-Test abwarten und auch Supports über die Woche nicht außer Acht lassen.

DBK, die Deutsche Bank formt ein absteigendes Dreieck, das sich bald auflösen dürfte, am ehesten nach unten wo der nächste Support bei 6$ liegt.

DBW, Die deutsche Post hat ihr aufsteigendes Dreieck bullisch aufgelöst, sich an de r0,618er FIB gestoßen und versucht nun in einer High Base Kraft zu sammeln um durch diesen Widerstand zu kommen.

EBAY ist nach unten gefallen und befindet sich nun in einer sehr schwachen Insel, und dort meist an der unteren Begrenzung. Ein weiterer Kursabfall ist wahrscheinlich, jedoch muss man auf die 200er EMA/SMA in der Woche achten, an denen er gerade dran ist.

FB, Facebook hat sich wieder nach oben gekämpft, schafft aber keine neuen Hochs mehr, ein kurzfristiger Kursrückgang scheint damit am Wahrscheinlichsten

GOOG, Google hat die alten Hochs bei 1280 hinter sich gelassen und mit einem Re-Test bestätigt. Einer Fortsetzung des Blue Sky break outs steht aus Charttechnischer Sicht nichts im Wege.

GS, Goldman Sachs arbeitet sich langsam aber beständig in seinem Dreieck nach oben, wenn der Ausbruch kommt, wird 240 der erste wichtige Widerstand.

HLT, Hilton befindet sich in einem Höhenflug, ob das im Moment nur eine kurze Verschnaufpause ist, oder ein Doppeltopp mit anstehender Korrektur, wird sich zeigen, die Runden 100 sind in jedem Fall ein guter erster Support.

IBM sollte sein Dreieck bald auflösen, hier stehen Kursverluste zu erwarten.

LHA, Lufthansa scheint den Kanal gerade nach unten zu verlassen, neben den 200er EMA/SMA sollten die 16$ ersten Halt bieten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.