Forex Überblick

USD/ZAR hat seine Range und Flagge nach unten verlassen, sich aber an der 200er EMA im Tag gefangen, selbige ist auch zusammen mit einer Horizontalen bei 14,55 Unterstützung. Das muss man im Auge behalten, wenn man hier nach unten an die Begrenzung der großen Flagge in der Woche Traden möchte.

https://www.tradingview.com/x/GdJU7w1c/

USD/TRY hat seinen kleinen Abwärtskanal verlassen und einen Doppelboden bei 5,68 gebaut. Um dies zu bestätigen muss der Wert aber nun weiter hoch und die 200er EMA ind er Stunde überwinden.

https://www.tradingview.com/x/LXuasHh3/

USD/SGD hat einen Wichtigen Widerstand überwunden und die Inverse SKS Bullisch aufgelöst, dazu der Doppel oder Trippel Boden. Hier könnte es nun Wieder und die obere Begrenzung der großen Flagge in der Woche gehen. Wichtigster Widerstand dabei ist 1,375 aber auch bei 1,37 könnte eine Reaktion kommen.

USD/SEK ist weiterhin schwach. Entscheidend wird hier die massive Unterstürzung bei 9,53 die zwar bereits geschwächt wurde, aber nun durch die 200er EMA/SMA verstärkt wird. Oben ist vor allem die 9,75 zu nennen.

https://www.tradingview.com/x/aAvQpNF9/

USD/PLN ist weiterhin relativ stark, nachdem ersten repulse von der Horizontalen bei 3,9 ist er nun wieder an dem Wiedersand und könnte diese bald raus nehmen. Dahinter bei 3,94 wartet der nächste.

https://www.tradingview.com/x/9OYM4k4k/

USD/NOK hält sich weiterhin relativ nahe am ATH, geht jedoch in typischen Bärenflaggen nach unten – kurzer, starker Ausverkauf, träger Pull back. Im Moment stehen hier noch immer alle Anzeichen auf Korrektur.

https://www.tradingview.com/x/QWGZZW2D/

USD/MXN versucht sich über der Cluster Unterstürzung mit den 200ern zu halten, so oft wie diese aber bereits angelaufen wurde, ist es eher wahrscheinlich, dass es bald weiter nach unten geht.

https://www.tradingview.com/x/26QP5SDY/

USD/JPY sollte zeitnah aus seiner Range ausbrechen, noch ist unklar wohin, doch der Weg nach unten scheint etwas wahrscheinlicher.

https://www.tradingview.com/x/s7rBCNSQ/

USD/HUF hat einen bemerkenswerten Anstieg hin gelegt und ist nun am Widerstand. Die 305 sind nach wie vor eine gute Möglichkeit kurzfristig short zu gehen.

https://www.tradingview.com/x/f8uuItH4/

USD/HKD befindet sich wieder an der Horizontalen. Diese muss nun halten um bestätigt zu werden bevor es weiter nach unten gehen kann.

https://www.tradingview.com/x/qGZEHslM/

USD/DKK hat die kurze Seitwärtsbewegung mit einem schönen Spike verlassen, befindet sich nun aber an einem Cluster Widerstand. Wenn es hier erst einmal nicht weiter hoch geht, würde es die Flagge im Tag bestätigen.

https://www.tradingview.com/x/qGZEHslM/

USD/CZK hat die kleine SKS bullisch aufgelöst, die 200er EMA und die untere Linie der Flagge gehalten. Nun kann es wieder ans obere gehen, die 23,27 sind nach wie vor Wiedersand, um das obere Ende an zu laufen, sind aber eher die 23,4 als Widerstand interessant.

https://www.tradingview.com/x/Gcs51rEY/

USD/CNH hat an der die 200er EMA mit einer V-Formation schön verteidigt, befindet sich nun aber am Widerstand. Im kleinen Bildet sich ein Keil, die 7,1 werden die nächste Hürde.

https://www.tradingview.com/x/3G3zBd0p/

USD/CHF ist am oberen Ende der Formation angekommen und könnte diese nun auflöse oder wieder nach unten laufen.

https://www.tradingview.com/x/83UB2R61/

USD/CAD hat sich gut auf der 200er gefangen und ist nun am Widerstand. Die Fehlausbrüche in beide Richtungen erschweren es hier schwer eine klare Richtung aus zu machen.

https://www.tradingview.com/x/XFvRAMCl/

NZD/USD ist noch immer in der Flagge im Tag, schafft aber keine neuen Hochs mehr. Die Flagge in der kleinen Zeiteinheit sieht schwach aus, hat aber noch die 200er unter sich.

https://www.tradingview.com/x/LQaXBr6m/

GBP/USD ist schnell und stark in die Flagge zurück gefallen und nun am Support. Tendenziell ist hier mit einer kleinen Bewegung nach oben zu rechnen, bevor es weiter nach unten geht.

Auch GBP/JPY hat die Formation erst bullisch aufgelöst, ist nun aber stark gefallen. Die 200er könnten hier ersten Support bieten.

https://www.tradingview.com/x/p3cI9kFH/

Euro/USD ist ebenfalls stark gefallen und hat praktisch alle Unterstürzungen aufgeben, hier sieht es nach weiteren Kursverlusten aus.

https://www.tradingview.com/x/FAElo7T8/

AUD/USD arbeitet sich ebenfalls langsam weiter nach unten, hier sollte man aber den Keil als mögliche Trendumkehr im Auge behalten

https://www.tradingview.com/x/a6In6vko/

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.