Aktuelle Übersicht über die Charts

Gold ist gerade am unteren Rand seines Kanals, der zugleich die 0,618er FIB es sieht so aus als würde diese Fallen, dann ist das Ziel bei 1430 US-Dollar oder etwas darunter.

Öl kämpft noch immer mit der aufsteigenden Trendlinie und der 200er EMA und sollte noch mal an die untere Linie laufen. Für meinen Geschmack kommt aber zu wenig Verkaufsdruck auf, daher hier Vorsicht!

USD/ZAR weiter in seiner Seitwärtsbewegung, die oben durch die 200er EMA und die offene Lücke verstärkt wird. Ein Abfall auf 14,6 scheint am wahrscheinlichsten.

USD/TRY hat den Keil wie erwartet nach oben aufgelöst und nun Probleme mit der 200er EMA, das ganze könnte eine SKS sein. Geht es nach oben durch, ist das nächste Ziel bei 5,8

USD/SGD in der Seitwärtstrat, sollte noch etwas halten und nach jetzigem Stand eher nach unten aufgelöst werden.

USD/SEK: bullische Auflösung der Flagge, nun an der 0,78er und 200er EMA, hier sollte zumindest eine kurze Gegenreaktion stattfinden.

USD/RUB in einem Keil, sollte nächste Woche aufgelöst werden und das am ehesten nach oben, mit den ganzen EMA und Horizontalen gibt es aber einiges an Widerstand.

USD/PLN hat die Bullenflagge und art SKS nach oben Aufgelöst. Zwar sind noch Widerstände da, wie die 200er EMA, es könnte aber durchaus bald bis auf 3,89 gehen.

USD/JPY: bullische Auflösung des Keils und der 200er EMA im Tag, die 110 und 112 sollten die nächsten Hürden sein.

USD/HKD: Bullischer Ausbruch, gerade Re-Test mit abnehmendem Bär-Volumen. In der großen Zeiteinheit ist da aber nur ein Pullback und nan sollte sich nicht zu viel erwarten, vielleicht bis an die 7,832

NZD/USD kommt wieder ans untere Ende der Flagge. Hier kann man in der kleinen Zeiteinheit nach einer Trendumkehr schauen, um nach oben an die 200er EMA zu traden (die 0,65 werden hier spannend) sofern die Flagge nicht nach unten bricht.

Natural Gas auch weiterhin in der Flagge, nun am oberen Ende. Hier kann man nach einer Option schauen, wieder an die untere Begrenzung zu traden, wobei man durch die 200er und anderes durch muss.

GBP/USD auch weiterhin in der Flagge – sieht schwach aus und könnte bald weiter fallen.

Ziel ist der nahe untere Rand, wenn hier noch die 200er dazu kommt, könnte sich um die 1,275 eine schöne Cluster-Unterstürzung für einen möglichen Long-Einsteig bilden.

EUR/JPY auch weiter seitwärts und eher schwach. Bei 120 könnte sich ein Einstieg bieten – hier ist eine alte Horizontale, die 100er EMA im Tag und die 200er im 4-Stunden-Chart.

Ziel wäre die Oberseite der Range, zu der sich nun auch die 200er EMA im Tag dazu legt.

EUR/CHF auch weiter in seinem Kanal, ist nun am Cluster mit der 200er EMA, er Horizontalen und der 20er im Tag angekommen

Zeitnah sollte sich die Flagge auflösen, momentan eher noch nach oben.

EUR/AUD hat das Dreieck im Tag nach unten verlassen. Gerade haben wir den Re-Test, dann sollte es weiter nach unten gehen.

AUD/USD, hier noch in der Flagge, wobei hart auf die untere Begrenzung gefallen.

100er im 4-Stunden-Chart, die 0,618er FIB und 20er/100er im Tag bieten Unterstürzung. Zeitnah wird sich zeigen ob das ausreicht, um den Kurs noch mal nach oben zu bringen oder ob er durchfällt.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.