Update zu den wichtigsten Setups

Euro/Dollar, USD/MXN und der Dow Jones haben die Einstiegspunkte noch nicht erreicht.

US-Oil hält sich weiter in der Begrenzung auf, ging aber zu schnell hoch, weshalb ich mit kleinem Gewinn ausgestiegen bin.

USD/JPY hat einen beeindruckenden Anstieg ohne Pause hin gelegt und mich mit einem kleinem Verlust rausgeworfen.

NZD/USD hat die Flagge nur mehr leicht getestet, stark gefallen und nun wird die Entscheidung fallen ob die 200er EMA im Tag halten kann. Hier steht ein schönes Plus und die Devise ist – Stopp loss nachziehen.

GBP/USD hält sich wie erwartet weiter in seiner Flagge auf, ist jetzt in der Mitte, sieht etwas schwach aus und könnte durchaus bald an den unteren Rand laufen, wo sich dann die 200er EMA dazulegen würde. Er hat im Moment aber auch die 0,618er Fib als Unterstützung. Hier war mein Einstieg am oberen Ende der Flagge, nun ein schönes Plus und Stopp wird nach gezogen.

Bei EUR/CHF ging der Einstieg bei 1,1 auf, dort ist er jetzt auch gerade und bewegt sich schön in seiner Flagge. Die nächsten Stunden sollten Zeigen ob er noch dort bleibt, oder Flagge und 200er EMA bärisch aufgibt.

USD/TRY hat wie erwartet den Keil Bullisch aufgelöst und das mit einigem Volumen. Hier steht unterm Strich schon ein schönes Plus und wir konnten auch schon die 200er EMA raus nehmen. Nun ist Risk Managment geboten um die Gewinne zu sichern.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.