EUSTX 50: Starke Bullen in Europa, aber mit wenig Luft nach oben

Der EUSTX 50 hat, wie viele Indizes, den Ausverkauf vom Ende 2018 sehr gut verarbeitet und ist nun wieder auf alten Höhen. Auch hier zeigt sich die Wertigkeit der 200er EMA (rot).

Die 3700 sind nicht mehr weit. Diesen Wert hat der Kurs nur einmal kurz Anfang 2015 überschritten und ist seit dem mehrfach davon abgeprallt, das letzte Mal Anfang 2018, was es sehr wahrscheinlich macht, dass es hier wieder eine technische Gegenreaktion geben wird. Insofern sollte man dort eher nach einem Short als jetzt nach einem Long Ausschau halten.

In der kleineren Zeiteinheit sieht man gut die Stärke der Bullen – starker Move nach oben, kurz seitlich, ohne den Bären Raum zu geben, und nachdem die 50er EMA (grün) ran gekommen ist, weiter hoch.

Nun wieder seitlich mit dem Versuch das Hoch des alten Dochtes raus zu nehmen. Es wird sich zeigen ob das gelingt.

Alles in allem ist der EUSTX50 sehr stark. Wenn man den Kurs laufend beobachtet kann man auch noch gut eine Long-Position eingehen.

Man sollte sich aber des starken Widerstands bei knapp 3700 bewusst sein, dort den Stopp eng machen und nach einer Short-Position Ausschau halten. Der erste Wiedereinstieg wäre bei rund 3550.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.