Bild: flickr.com / FLYERDIARIES.COM - Lizenz: CC BY 2.0

Monero – bereit für die nächste Bewegung

Einer der Coins mit der schwächsten und zugleich klarsten Konsolidierung ist XMR.

Nach dem heftigen Ausverkauf ging es nun die letzten beiden Wochen nur seitlich, ohne Ausschläge nach unten oder oben, wie sich in der kleineren Zeiteinheit zeigen wird.

Im Tag kann man aber erst einmal gut den Rahmen abstecken – die nächste starke Widerstandsmarke ist bei 60$, auch wenn diese beim Kurssturz nicht beachtet wurde und demnach eher die 68$ wichtig wäre.

Nach unten haben wir die 54$, welche schon die gesamte Konsolidierung konsistent geschwächt wird. Darunter dann die runden 50$.

Wichtig ist hier auch auf die sich schließenden Bänder zu achten.

Im 4h Chart sieht man die Konsolidierung deutlich – unten die 54,4$ welche bereits sehr oft angelaufen wurde, mit einem Schlusskurs darunter.

Oben haben wir die 58$, welche aber nur in der ersten Hälfte der Konsolidierung öfters angelaufen wurde, später kam der Kurs nicht mehr bis an diese Marke.

Dies ist nur einer der Gründe die mich von einer baldigen bärischen Auflösung ausgehen lassen. Andere sind die sehr schwachen Indikatoren/Oszillatoren, das erhöhte Bär Volumen oder dass wir unter den gleitenden Durchschnitten sind.

In den letzten Tagen konnte man hier sehr schön eine Position aufbauen, im Bereich der 57$ verkaufen mit Stopp bei 58$.

Ob der Kurs noch einmal so hoch geht wage ich eher zu bezweifeln, ein baldiger Bruch nach unten scheint wahrscheinlicher, auch wen dieser nicht so stark ausfallen dürfte, da Unterstürzungen in der Nähe sind.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.