Analyse zu Monero

XMR/USD
Auch der führende Privacy Coin „Monero“ hat 2018 einen enormen Abverkauf gesehen. Auch wenn er sich dieses Jahr wieder erholt, geht dies nur langsam von statten.
In der Woche wurden die 120$ ihrer erwarteten Widerstandsfunktion gerecht, wie auch die 75$ als Unterstützung. Auch hier beides bereits signifikante Hoch/Tiefpunkte in der Vergangenheit.

Im Tageschart zeigen sich die runden 100$ als wichtiger Widerstand und die 70$ als Support, dort gesellt sich nun auch die 200 Tage Linie dazu und die 0,618er FIB bei rund 69$, gemessen an der gesamten Aufwärtswelle, bzw. bei 74$ gemessen ab der really im April, ist auch nicht weit.

Im 4h Chart zeigt sich, dass Monero einer der Coins ist, die mit am Meisten des Abverkaufs im Juni wieder wett gemacht haben. Mit dem kürzlich bärisch aufgegebenen, absteigenden Dreieck sind jedoch auch die 200er EMA und SMA gefallen, zudem zeigen sich in der Gesamten Abwärtsphase seit Juni, sehr hohe Bär- Volumen Spikes.

Fazit: Auch XMR befindet sich übergeordnet in der Konsolidierung und es muss sich erst noch zeigen wie weit diese geht.
Momentan bietet sich aus meiner persönlichen Sicht kein passender Einstieg, das Absteigende Dreieck wurde aufgelöst. Man kann versuchen einen Re-Test bei rund 88$ zu verkaufen, da dort auch die 200er EMA liegt, andernfalls könnte das Cluster bei rund 70$ ein möglicher Kauf für einen kleinen Bounce sein, wobei diese Marke bereits leicht geschwächt wurde.

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.