Goldman strebt bei Bitcoin kurzfristig 14.000 USD an

Die Marktinformationen von Goldman Sachs empfehlen Anlegern, den aktuellen Kursrückgang zu nutzen und Bitcoin zu kaufen.

In einer Reihe von Papieren, die von einem technischen Analyseteam vorbereitet und an einige institutionelle Kunden verschickt wurden, enthielt Goldman eine, die besagte, dass das kurzfristige Ziel für Bitcoin (BTC) 13.971 USD beträgt und dass Anleger in Betracht ziehen sollten, in dem aktuellen Szenario bei allen möglichen Einbrüchen zu kaufen.

Die Investmentbank gab bekannt, dass BTC auf der Grundlage ihrer Elliott-Wave-Analyse Unterstützung für rund 11.094 US-Dollar finden würde und der Spielraum für einen Anstieg auf 12.916 US-Dollar und damit auf 13.971 US-Dollar besteht.

“Ein solches Retracement von 12.916 bis 13.971 US-Dollar sollte als eine Gelegenheit gesehen werden, von der Schwäche zu profitieren, solange es nicht weiter zurückgeht als bis zum Tief von 9.084 US-Dollar”, heißt es auf der Folie.

 

Es ist zu beachten, dass die für die Analyse verwendeten Preise keine Wochenendpreise enthalten und wahrscheinlich aus Futures-Marktdaten stammen.

Während diese technische Analyse für Bitcoin bullisch erscheint, hat Goldman Sachs ‘ehemaliger CEO und Vorsitzender zuvor gesagt, Bitcoin sei einfach nicht seine Sache. Lloyd Blankfein sagte in einem Interview im Juni letzten Jahres, Bitcoin sei “nichts für mich … ich tue es nicht.” Ich besitze kein Bitcoin. “(Er ging Ende letzten Jahres in den Ruhestand.)

Gerüchte, wonach Goldman einen Krypto-Handels- und Verwahrdienst einführen würde, wurden Berichten zufolge wegen der unsicheren regulatorischen Situation in den USA zurückgestellt.

 

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.