Bitcoin: Aktuelle Analyse

Nach der starken Rally im Frühling, hat sich Bitcoin an der 0,618er FIB der Abwärtswelle vom letzten Jahr gestoßen und Konsolidiert nun seit Anfang Juli.
Viel spricht dafür, dass diese Konsolidierung auch noch weiter Anhalten wird, etwa die sich schließenden Bänder im Monat, oder auch das Ausmaß des Anstiegs, dessen Stange nun eine angemessen Seitwärtsphase verlangt.
In der Woche Bewegt sich der Kurs in den letzten Wochen zwischen der 0,5er FIB bei 11 390 und der 0,382er bei 9400.

 

Im Tageschart zeigt sich die Konsolidierung am Ehesten als Absteigendes Dreieck oder Bullen Flagge mit dem alten Hoch bei 9100 als unteren Support. Auf Schlusskurs hat die 0,5er FIB der Welle ab 5k bereits Wertigkeit gezeigt, weshalb man die 9500 im Auge behalten sollte und auch die runden 10k, bei welcher auch die 0,618er Fib der letzten Aufwärtswelle liegt, nicht außer Acht lassen sollte.

 

Im 4h Chart wurde der Wimpel Bärisch aufgelöst und der Kurs hat sich bei der 0,38er FIB der letzten Welle auf 11,2k vorübergehend gefangen, macht nun aber eine kleine Bären Flagge.
Nächste Supportzonen sind 11k und 10,8k bei welchen auch die 200er EMA/SMA liegen.
Auf der anderen Seite hat sich die 12k als starker Widerstand erwiesen.

Unterm Strich sehen die großen Zeiteinheiten gut aus, ein kompletter Kollaps des Kurses ist erst mal eher unwahrscheinlich, doch benötigt es noch mindestens einige weitere Wochen zur Konsolidierung um den Anstieg vernünftig zu verarbeiten, ohne dass es zur Übertreibung oder Blasenbildung kommt.

Fazit:
Aus meiner Sicht ist kurzfristig ein Kursrückgang am ehesten Wahrscheinlich, zumindest bis 10,8 mittelfristig vielleicht auch wieder unter die 10k, dies muss aber zu einem späteren Zeitpunkt bewertet werden, wenn mehr Information im Chart vorliegt.
Auch die in den meisten Zeiteinheiten schwachen Indikatoren/Oszilatoren wie Momentum, Stochastik, RSI usw. unterstützen diese These.

 

Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.